deutsch english

Ballett

Premiere Spielplan Ensemble

Oper

Premiere Spielplan Ensemble

Schauspiel

Premiere Spielplan Ensemble

Stellenangebote

HOSPITANZ (REGIE) FÜR URAUFFÜHRUNG «DER GOLDKÄFER»GESUCHT

Beschäftigung: Hospitanz
Anstellungsart: Befristete Anstellung

Für unsere Uraufführung von «Der Goldkäfer» suchen wir ab dem 22. Januar 2018

1 REGIEHOSPITANT_IN

Sie interessieren sich für das Berufsfeld Regie? Die Abteilung Oper des Theater Basel sucht eine/n Hospitant_in, der/die einen detaillierten Einblick in den gesamten 6-wöchigen Entstehungsprozess der Inszenierung der Uraufführung «Der Goldkäfer» (für Kinder ab 6 Jahren) von der ersten Probe bis zur Premiere erhalten möchte.
Aufgaben

  • Betreuung der einzelnen Produktionsprozesse bei allen Arbeitsabläufen, beispielsweise Koordination der Proben, Führen des Regiebuchs, etc..
  • Mitarbeit im Produktionsteam bestehend aus Regie, Kostümbild, Bühnenbild, Musik, Darsteller_innen und den technischen Gewerken (Schneiderei, Schlosserei, Malsaal, Schreinerei, Requisite, etc.).
  • Kennenlernen der künstlerisch/technischen Betriebsabläufe eines Dreispartenhauses.

Voraussetzungen

  • Kommunikations- und Organisationstalent.
  • Flexibilität und Bereitschaft zum Einsatz an Wochenenden.
  • Engagiertes, freundliches, teamorientiertes und genaues Arbeiten.
  • Sicheres Deutsch und Englisch in Wort und Schrift wird vorausgesetzt.
  • Musikalische Vorbildung (Noten lesen, etc.) und Begeisterung für Theater sind von Vorteil.

Proben-  und damit Hospitanzzeitraum: 22. Januar – 09. März 2018.


Diese Hospitanz dient zur Berufsorientierung und ist leider nicht vergütet. Sie erhalten aber freien Eintritt zu allen aktuellen Vorstellungen des Theater Basel.


Aussagekräftige Bewerbungen bitte bis 31. Dezember 2017 an Anja Schödl: a.schoedl@theater-basel.ch

Ausschreibung als PDF

Theaterbegeisterte Basler_innen für «Polarrot» gesucht

Beschäftigung: Mitspieler/-in

Die Regisseurin Daniela Kranz entwickelt mit theaterbegeisterten Baslerinnen und Basler sowie Schauspieler_innen des Ensembles eine vierteilige Theaterserie zum Erfolgsroman «Polarrot» des Basler Autors Patrick Tschan. Die Stadt Basel wird zur Bühne und jede Folge findet an einem anderen Ort statt. Basel spielt mit!

  • Probestart ab Ende Februar 2018 (abends und an den Wochenenden)
  • Premieren im Mai 2018

Probe- und Vorstellungsaufwand wird minimal vergütet.


Wir laden Interessierte herzlich zum Casting ein:

Samstag den 9. Dezember 2017 von 14.30 bis max. 18.00 Uhr
Besammlung: 14:15 Uhr beim Bühneneingang (Porte), Elisabethenstrasse 16, (hinter den Glaspyramiden)

Anmeldung unter:
s.hofer@theater-basel.ch / Sabrina Hofer, Schauspieldramaturgin

Ausschreibung als PDF

Vier Jungen zwischen 10 und 14 Jahren gesucht

Anstellungsart: Befristete Anstellung

Für die Neuproduktion MEDEA sucht das Theater Basel für zwei Besetzungen vier Jungen zwischen 10 und 14 Jahren (möglichst jung aussehend), die Zeit und Lust haben, das Stück mit der Regisseurin Anne Louise Sarks zu erarbeiten und als Hauptdarsteller auf der Bühne zu stehen.

Die Proben finden ab 1. März 2018 an ca. drei Nachmittagen die Woche (nach Schulschluss, bzw. am Samstag) statt, sowie durchgängig in einem Intensiv-Workshop während der gesamten Osterferien (natürlich ausser Sonntage und Osterfeiertage). Die Premiere findet statt am 21. bzw. am 22. April 2018 auf der Kleinen Bühne. Weitere Abendvorstellungen sind bis Ende der Spielzeit (Juni 2018) vorgesehen.

Es handelt sich um eine Produktion im Abendspielplan des Theater Basel – es ist keine Produktion für Familien oder Kinder (Altersempfehlung: 14 Jahre). Gezeigt wird ein realistisches Kinderzimmer, in dem die beiden Brüder darauf warten, dass draussen der Ehestreit der Eltern beigelegt wird. Die Tragödie «Medea» wird also aus der Perspektive der Kinder von Medea und Jason erzählt.

Von den jungen Darstellern wird viel verlangt: Sie sind ununterbrochen (ca. 1 Stunde) auf der Bühne und müssen demensprechend diszipliniert und konzentriert sein. Englischkenntnisse sind von Vorteil, aber keine Bedingung.

Die australische Regisseurin Anne Louise Sarks hat ihr Regiekonzept bereits zweimal in Sydney und in London höchst erfolgreich auf die Bühne gebracht. Sie wird mit viel Einfühlungsvermögen und Sorgfalt gemeinsam mit den jungen Schauspielern das Stück neu erarbeiten. Für die Betreuung der Kinder während der Proben und Aufführungen wird Sorge getragen. Die jungen Darsteller erhalten eine Entschädigung für die Aufführungen und Verpflegung während des Intensiv-Workshops in den Osterferien.

Der Casting Termin findet am Samstag, 2. Dezember, von 10 – 18 Uhr am Theater Basel statt. Besammlung: Theater Basel / Porte, Elisabethenstrasse 16 (Eingang hinter den Pyramiden)

Der «Recall» des Castings findet statt am Sonntag, 3. Dezember statt. Uhrzeit wird noch bekannt gegeben.

Interessierte melden sich bitte bei der Schauspieldramaturgie, Sabine Egli an:

s.egli@theater-basel.ch, Tel. 061-2951-464.

Casting: Mädchen zwischen 12 und 15 Jahren

Anstellungsart: Befristete Anstellung

Für die Produktion «Mary Page Marlowe – Eine Frau» sucht das Theater Basel zwei Mädchen zwischen 12 und 15 Jahren.

Die Mädchen werden in einer Szene gemeinsam mit Schauspielerinnen des Ensembles spielen, darüber hinaus aber auch während der gesamten Dauer der Aufführung (ca. 90 Minuten) auf der Bühne anwesend sein. Von den jungen Darstellerinnen ist daher neben Freude an Schauspiel und Interaktion auch ein hohes Mass an Aufmerksamkeit und Konzentration gefordert. Englischkenntnisse sind von Vorteil, aber keine Bedingung.

Die Proben für «Mary Page Marlowe – Eine Frau» finden ab dem 22. Januar 2018 statt. Die Premiere ist am Samstag, 17. März 2018 im Schauspielhaus, Theater Basel. Weitere Vorstellungen sind bis zum Ende der Spielzeit geplant.

Zusätzlich zum Probenstart ist eine vorgezogene, kleine Probeneinheit zum Kennenlernen noch vor Weihnachten oder nach dem Jahreswechsel geplant; der genaue Termin wird in Absprache noch bekannt gegeben

«Mary Page Marlowe – Eine Frau» wird vom britischen Regisseur Joe Hill-Gibbins inszeniert. Der Regisseur und das künstlerische Team werden mit den jungen Darstellerinnen achtsam und wertschätzend umgehen. Auf Schulpräsenzen wird versucht Rücksicht zu nehmen. Während der drei schönsten Tage der Basler Fasnacht (19. – 21. Februar 2018) wird auf jeden Fall nicht geprobt.

TERMIN CASTING

Samstag, 9. Dezember 14.30 Uhr (voraussichtliche Dauer: ca. 2,5 Stunden), Besammlung Theater Basel / Porte, Elisabethenstrasse 16 (Eingang hinter den Pyramiden)

Der Termin zu einem möglichen «Recall» des Castings wird nach Rücksprache bekannt gegeben.

Interessierte melden sich bitte bis 7. Dezember in der Schauspieldramaturgie bei Sabine Egli:
s.egli@theater-basel.ch, Tel. 061 2951 464

Bühnenbildhospitanz für «Das Recht des Stärkeren»

Beschäftigung: Im Zeitraum 4. Dezember 2017 bis 18. Januar 2018
Anstellungsart: Befristete Anstellung

Das Bühnenbildatelier des Theater Basel sucht für die Produktion «Das Recht des Stärkeren» eine/n Hospitantin / Hospitanten.

Die Hospitanten unterstützen die Bühnenbildassistentinnen. Diese sind die Schnittstelle zwischen Regieteam und den Werkstätten, betreuen Proben und begleiten den Entstehungsprozess einer Theaterproduktion von Beginn bis zur Premiere. Die Hospitanz ist unbezahlt, dafür ist dies der beste und schönste Weg den Theaterbetrieb hautnah kennen zu lernen.

Haben Sie Interesse an einer Hospitanz, dann schicken Sie bitte Ihre vollständige Bewerbung an:

Theater Basel
Leitung Bühnenbildatelier
Frau Marion Menziger
Elisabethenstrasse 16
4051 Basel

Oder per E-Mail: m.menziger@theater-basel.ch

Studienleiter/in

Beschäftigung: Studienleiter/in

Das Theater Basel sucht ab der Spielzeit 2018/2019 für seine Sparte Musiktheater
eine/n Studienleiter/in

Anforderungen:
Gesucht wird eine Musikerpersönlichkeit mit umfassenden Kenntnissen des Opernrepertoires, hervorragenden pianistischen Fähigkeiten und langjährigen Erfahrungen im Theaterbetrieb. Das Einstudieren und Betreuen unserer Sängersolist_innen bildet das Zentrum der Arbeit des/r neuen Studienleiters/in. Neben der künstlerischen Eignung, Teamfähigkeit, einem guten organisatorischen Überblick und entsprechender Berufserfahrung, wird die Beherrschung der deutschen Sprache vorausgesetzt. Ausgezeichnete Fremdsprachenkenntnisse in Italienisch und Französisch sowie in Englisch sind ausdrücklich erwünscht. Kenntnisse der Gesangstechnik, psychologisches Geschick, eine pädagogische Begabung sowie eine hohe Begeisterungsfähigkeit für alles, was mit der Gattung Oper zusammenhängt, sind gefragt. Für organisatorische Dinge (Tagesplan usw.) steht ein Stellvertreter zur Verfügung. Bei Bewerber_innen mit dirigentischen Fähigkeiten ist auch das Leiten von Vorstellungen angedacht.

 

Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen richten Sie bitte bis 30.11.2017 an:

Laura Berman

Operndirektion
Theater Basel
Postfach
CH–4010 Basel

oder per Email an: operbewerbung@theater-basel.ch

Bühnenbildassistent/in

Beschäftigung: 100%
Anstellungsart: Festanstellung

Wir sind das größte Dreispartenhaus der Schweiz und zur Verstärkung unseres Teams im Bühnenbildatelier suchen wir per 01. August 2017 qualifizierte

BÜHNENBILD-ASSISTENTINNEN 100%/
BÜHNENBILD-ASSISTENTEN  100%

Voraussetzung:

  • Ausbildung im Bereich Bühnenbild/Architektur
  • Versierte Kenntnisse in MegaCad (od. anderem Cadprogramm), Photoshop, gängigen Officeanwendungen
  • Hohes Mass an Belastbarkeit, Flexibilität und Teamfähigkeit
  • Engagement und die Bereitschaft zu theaterüblichen Arbeitszeiten
Wichtig sind für uns Assistenzerfahrung in einem vergleichbar grossen Betrieb, Fähigkeit zum selbständigen Arbeiten, Organisationsvermögen, gestalterische Begabung und technisches Verständnis.

 

Bitte bewerben Sie sich mit Anschrift, Lebenslauf, Zeugnissen und Arbeitsproben per Email oder Post an untenstehender Adresse.

Wir freuen uns sie bald persönlich kennenzulernen.

Theater Basel
Leitung Bühnenbildatelier / Marion Menziger
Elisabethenstrasse 16
CH-4051 Basel

m.menziger@theater-basel.ch

Hospitant/in Kommunikation gesucht!

Sie haben Lust hinter die Kulissen des grössten 3-Sparten-Hauses der Schweiz zu blicken? 
Die Abteilung Kommunikation des Theater Basel sucht ab 1. Februar 2018 bis Ende Juni 2018 HospitantInnen, die einen Einblick in die Bereiche Presse- und Öffentlichkeitsarbeit und Marketing eines großen Theaters erhalten und ein kleines, engagiertes Team bei der täglichen Arbeit unterstützen möchten.

Zu Ihren Aufgaben gehören unter anderem:

  • Erstellung des Pressespiegels
  • Mitwirken bei Werbeaktionen (z. B. an der Universität oder bei Aktionen in der Stadt)
  • Einblicke in die Bereiche Web und Social Media
  • Recherche und Organisation


Voraussetzungen:

  • Sie haben mind. 6 Wochen, im Idealfall 3 Monate Zeit
  • Begeisterung für Theater und Kultur
  • Bereitschaft zu Einsätzen am Wochenende
  • Engagement und Kreativität

Sie erhalten freien Eintritt zu allen Vorstellungen im Theater Basel.

Die Dauer der Hospitanz wird individuell vereinbart.

Bewerbungen bitte ausschliesslich per E-Mail an:
s.hahnemann@theater-basel.ch

Der Extrachor des Theater Basel sucht neue Mitglieder

Interessierte Laiensänger_innen mit guter Stimmausbildung und evtl. Chorerfahrung sind herzlich eingeladen, am Vorsingen teilzunehmen. 

Vorsingen
Freitag, 29. September 2017, um 18 Uhr im Chorsaal (12. Stock, Eingang Porte)

Singen Sie ein selbst gewähltes Stück vor und bringen Sie die Noten für die Klavierbegleitung mit. 

Bei Fragen melden Sie sich bei Pam Herzog (Obfrau Extrachor): p.herzog@artcom.ag

Kostümhospitanz

Beschäftigung: Kostümhospitanz

Die Kostümabteilung des Theater Basel sucht für die kommende Spielzeit 2017/2018 engagierte und zuverlässige HospitantInnen für folgende Produktionen:

Die Hospitanten unterstützen die Kostümassistentinnen. Diese sind die Schnittstelle zwischen Regieteam und Kostümabteilung, betreuen Proben und begleiten den  Entstehungsprozess einer Theaterproduktion von Beginn bis zur Premiere. Die Hospitanz ist unbezahlt, dafür ist dies der beste und schönste Weg den Theaterbetrieb hautnah mitzuerleben.

Haben Sie Interesse an einer Hospitanz, dann schicken Sie bitte Ihre vollständige Bewerbung via Mail an:

k.schmitz@theater-basel.ch

Maskenbildner/in für das Damen - und Herrenfach

Beschäftigung: 100 %
Anstellungsart: Festanstellung

Wir sind das grösste Dreispartenhaus der Schweiz und suchen per sofort oder ab dem 1. August 2018 eine/n qualifizierte/n

 

Maskenbildner/in 100 % für alle künstlerischen Bereiche im Damen- und Herrenfach, Oper, Schauspiel und Ballett

Wir erwarten:

  • Abgeschlossene Berufsausbildung – IHK, Diplom der HfBK  oder paritätische Maskenbildnerprüfung

  • Mindestens 5 Jahre Berufserfahrung

  • fundierte Kenntnisse in allen Bereichen der Maskenbildnerei

  • eigenverantwortliches und selbständiges Arbeiten

  • Teamfähigkeit, Zuverlässigkeit und Flexibilität

  • Lösungsorientiertes Umsetzen künstlerischer Aufgaben

  • kreative und ästhetische Kompetenz

  • Anpassungsfähigkeit und Sensibilität im Umgang mit den Darstellern

  • Englischkenntnisse, PC Kenntnisse

Wir bieten ein anspruchsvolles und spannendes Arbeitsumfeld in einem kleinen Team

Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben, dann senden Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen per E-Mail oder Post an untenstehende Adresse.

 

Theater Basel

Personalabteilung

Frau Flavia Romeo

Elisabethenstrasse 16

4051 Basel

 

mailto:bewerbung@theater-basel.ch

Hospitanzen (Operndirektion / Regie / Dramaturgie)

Anstellungsart: Befristete Anstellung

Das Theater Basel bietet die Möglichkeit einer Regie- oder Dramaturgiehospitanz im Bereich Oper und Schauspiel sowie zwei- bis dreimonatige Hospitanzen in der Operndirektion.

Die Regiehospitanten werden die Entstehung einer Inszenierung von der Konzeptionsprobe bis zur Premiere begleiten.

In der Dramaturgie unterstützen die Hospitanten die Arbeit der Produktionsdramaturgen und lernen grundlegende Abläufe der Theaterarbeit kennen.

Hauptvoraussetzung sind die Bereitschaft zu gedanklicher Auseinandersetzung mit den in der Produktion befindlichen Stücken, organisatorisches Talent, musikalische Vorbildung im Musiktheater-Bereich (Notenlesen, etc.) sowie zeitliche Flexibilität und vor allem eine grosse Begeisterung für das Theater und seine Produktionsabläufe.

Auch in der Operndirektion werden Hospitanten angenommen. Der Tätigkeitszeitraum umfasst je nach Absprache 2-3 Monate. Wir bieten einen umfangreichen Einblick in die Abläufe des Opernbetriebs im Rahmen eines Dreispartenhauses und die Möglichkeit, sich je nach Interesse und Stärken in den verschiedensten Aufgabenbereichen einzubringen.

Sicheres Deutsch in Wort und Schrift wird vorausgesetzt, Englisch- wie auch Französischkenntnisse sind von Vorteil. Die Hospitanz wird nicht vergütet, aber Sie erhalten freien Eintritt in alle Vorstellungen.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Ihre Unterlagen senden Sie bitte ausschliesslich in digitaler Form an:

Regiehospitanz:

Oper
Ulrike Jühe / Maria-Magdalena Kwaschik
o.assistent@theater-basel.ch

Schauspiel
Sabine Egli
s.egli@theater-basel.ch

Dramaturgiehospitanz

Oper
Dorothee Harpain
d.harpain@theater-basel.ch

Schauspiel
Sabine Egli
s.egli@theater-basel.ch

Operndirektion
Dorothee Harpain
d.harpain@theater-basel.ch

 

svg-sprite