deutsch english

Ballett

Premiere Spielplan Ensemble

Oper

Premiere Spielplan Ensemble

Schauspiel

Premiere Spielplan Ensemble

La Traviata

Oper in drei Akten von Giuseppe Verdi. Libretto von Francesco Maria Piave nach dem Roman «La dame aux camélias» von Alexandre Dumas d.J.

In italienischer Sprache mit deutschen und englischen Übertiteln. Eine Koproduktion des Theater Basel mit der English National Opera. Altersempfehlung: Ab 14 Jahren.

In einer Welt, die bestimmt ist von Glamour, Rausch und der Gewissheit, sich mit Geld alles leisten zu können, sticht eine Frau hervor – sie ist der «Hauptgewinn» in diesem nächtlichen Spiel der Glückssüchtigen, sie ist das Zentrum dieses Tanzes auf dem Vulkan. Doch sie ist nicht allein. Ihr ständiger Begleiter ist der Tod. Die Rede ist von Violetta Valéry, der Titelheldin in Giuseppe Verdis Oper «La traviata» – «der vom rechten Weg Abgekommenen».

Mit «La traviata» führen wir unsere Reihe herausragender Verdiopern fort. Die Geschichte der an Tuberkulose erkrankten Edelprostituierten, die in sprichwörtlich letzter Lebensminute der wahrhaften Liebe begegnet – einer Liebe, die aufgrund gesellschaftlicher Konventionen und Vorurteile nicht sein darf und mit einem der berührendsten Operntode endet – trifft mitten ins Herz. Doch ist es nicht nur Mitleid, das uns an Violetta bindet, sondern auch Bewunderung für ihren Mut, ihr Leben selbst in die Hand zu nehmen, als sich ihr die Möglichkeit dafür bietet. Damit steht sie in einer Reihe von bemerkenswerten Frauenfiguren wie Elektra, Yerma oder Mary Page Marlowe, die uns am Theater Basel durch die Saison 2017/2018 begleiten werden.

Der amerikanische Regisseur Daniel Kramer, seit Herbst 2016 künstlerischer Leiter der English National Opera, erzählt die Geschichte aus der Sicht Violetta Valérys, die mit wachsender Distanz die Überdrehtheit der bürgerlichen Gesellschaft unter dem Schutzmantel des Rotlichtmilieus wahrnimmt. In der Unlebbarkeit der Liebe zwischen Violetta und Alfredo werden zeitlose Fragen nach dem Wert des Lebens und der Liebe und vor allem nach dem, was wir bereit sind, dafür zu opfern, laut. Die musikalische Leitung übernimmt der Schweizer Dirigent Titus Engel, der sich am Theater Basel zuletzt mit Karlheinz Stockhausens «Donnerstag aus ‹Licht›» empfahl.


Presenting Sponsor: 

 

Preisstufe VIII

Wir empfehlen auch

  • Lucio Silla

    Dramma per Musica von Wolfgang Amadeus Mozart, Libretto von Giovanni de Gamerra

  • Alcina

    Dramma per Musica in drei Akten Musik von Georg Friedrich Händel. Unbekannter Bearbeiter, nach dem Libretto von Antonio Fanzaglia zu der Oper «L’Isola di Alcina» von Riccardo Broschi, nach Motiven aus dem Epos «Orlando furioso» (1516) von Ludovico Ariosto

  • Die Blume von Hawaii

    Operette in drei Akten von Alfred Grünwald, Fritz Löhner-Beda und Emmerich Földes. Musik von Paul Abraham.

  • La Cenerentola (Aschenputtel)

    Melodramma giocoso in zwei Akten von von Gioachino Rossini. Libretto von Jacopo Ferretti.

svg-sprite