deutsch english

Ballett

Premiere Spielplan Ensemble

Oper

Premiere Spielplan Ensemble

Schauspiel

Premiere Spielplan Ensemble

Lasst uns reden!

Diskussionsreihe am Theater Basel

Im Anschluss der Diskussion wird das Champions League-Spiel des FC Basel vs. Manchester City FC auf einer 7 Meter Leinwand im Foyer gezeigt.

In Zusammenarbeit mit Republik, dem Project R
www.republik.ch


Die Eidgenössische Volksinitiative «Ja zur Abschaffung der Radio und Fernsehgebühren (Abschaffung der Billag-Gebühren)» löste in den letzten Wochen heftige Diskussionen aus. Ist sie das Ende des Service public und der unabhängigen Berichterstattung? Oder werden damit lediglich die sogenannten «Zwangsgebühren» abgeschafft? Wir möchten zwei Wochen vor dem Abstimmungssonntag mit Ihnen sowie mit Expert_innen, Befürworter_innen und Gegner_innen über die Absichten und die Konsequenzen dieser Initiative debattieren. Diskutieren Sie mit uns, denn auch Ihre Stimme zählt!

Thema am DI 13. Februar: «No Billag»


GÄSTE

  • Mark Eisenegger 
    Professor für Kommunikationswissenschaft am Institut für Kommunikationswissenschaft und Medienforschung (IKMZ) der Universität Zürich

«Ein Teil der Bevölkerung denkt, ein Nein wäre nicht so schlimm. Deshalb ist es umso wichtiger, dass man die Debatte versachlicht und deutlich zum Ausdruck bringt, worum es bei dieser Vorlage wirklich geht – es steht viel auf dem Spiel.»

 

  • Laura Zimmermann 
    Co-Präsidentin der Operation Libero Schweiz

«Eine Schweiz ohne Schweizer Radio und Fernsehen heisst eine Schweiz mit weniger Demokratie, weniger Meinungsvielfalt und weniger Roger Federer.

 

  • Sebastian Frehner
    SVP Nationalrat Basel-Stadt und Mitglied des
    Ja-Komitees

«Die von der Bevölkerung eingezogenen Zwangsgebühren führen dazu, dass Wettbewerb verhindert wird und sich kein vielseitiger und qualitativ hochstehender Fernsehmarkt in der Schweiz entwickeln kann.»

 

  • Roger Thiriet
    Präsident Stiftung Telebasel

«Telebasel würde es auch weiterhin geben, aber in anderer Form und mit weniger Service Public Régional.»

 

Im Anschluss der Diskussion wird das Champions League-Spiel des FC Basel vs. Manchester City FC auf einer 7 Meter Leinwand im Foyer gezeigt.

 


WEITERER TERMIN DER VERANSTALTUNGSREIHE

DI 15. Mai 2018, 19.30 Uhr, Foyer Grosse Bühne

CHF 5.-

Wir empfehlen auch

  • Der Revisor oder: Das Sündenbuch

    Komödie von Lukas Linder nach Nikolai Gogol

  • Exklusiv für alle

    Ein Projekt des Theater Basel

svg-sprite