deutsch english

Ballett

Premiere Spielplan Ensemble

Oper

Premiere Spielplan Ensemble

Schauspiel

Premiere Spielplan Ensemble
©Werner Tschan
©Werner Tschan
©Werner Tschan
©Werner Tschan
©Werner Tschan
©Werner Tschan
©Werner Tschan
©Werner Tschan
©Werner Tschan
©Werner Tschan
©Werner Tschan
©Werner Tschan
©Werner Tschan
©Werner Tschan
©Werner Tschan
©Werner Tschan
©Werner Tschan

Schwanensee

Uraufführung Bern 2006
Ballett von Stijn Celis, Musik von Pjotr I. Tschaikowsky

Altersempfehlung: Ab 10 Jahren

Dass man einen der grössten und bekanntesten Klassiker der Ballettliteratur auch mit Humor erzählen kann, beweist der «Schwanensee» des Belgiers Stijn Celis. Bildgewaltig in Szene gesetzt, mit federgeschmückten Tänzerinnen, die vom Bühnenhimmel herabschweben, und mit grosser Lust an expressiver Zuspitzung erzählt der Choreograf die Geschichte des Prinzen und seiner verzauberten Schwanenliebsten als Emanzipationsgeschichte eines jungen Mannes von seiner dominanten Mutter. Celis deutet den Schwanenmythos als Symbol für Erotik und die Sehnsucht nach Entgrenzung. 

Es ist eine frische und kurzweilige Interpretation des Ballettklassikers, die ganz ohne Spitzentanz und mit den Ausdrucksmitteln des zeitgenössischen Tanzes erstaunlich nahe am Originallibretto bleibt, das 1895 in Sankt Petersburg in einer klassisch choreografierten Version von Marius Petipa und Lew Iwanow zum Welterfolg wurde. Nicht zuletzt auch wegen Tschaikowskys fantastischer Ballettmusik, zu der auch das Ballett Theater Basel in dieser Produktion tanzt, wurde der «Schwanensee» zum Inbegriff des klassischen Balletts, das sich während seiner Aufführungsgeschichte stets zwischen den Polen der Rekon­struktion und der Neudeutung bewegt hat.
 
Der Belgier Stijn Celis choreografierte seinen «Schwanensee» 2006 in Bern und wird ihn in Basel in einer überarbeiteten Version auf die Grosse Bühne bringen. Celis war von 2004 bis 2007 Ballettdirektor in Bern. Danach choreografierte er freiberuflich, bis er mit der Spielzeit 2014/2015 die Leitung der Ballettkompanie am Saarländischen Staatstheater in Saarbrücken übernahm. Das Ballett Theater Basel tanzte 2013 sein Märchenballett «Cinderella». 
 


Partner des Ballett Theater Basel: 

 

Preisstufe VIII


Wir empfehlen auch

  • La Cenerentola (Aschenputtel)

    Melodramma giocoso in zwei Akten von von Gioachino Rossini. Libretto von Jacopo Ferretti.

  • Die Dreigroschenoper

    Schauspiel von Bertolt Brecht mit Musik von Kurt Weill

  • Tod in Venedig

    Ballett von Richard Wherlock. Musik von Dmitri Schostakowitsch.

svg-sprite