deutsch english

Ballett

Premiere Spielplan Ensemble

Oper

Premiere Spielplan Ensemble

Schauspiel

Premiere Spielplan Ensemble
  • Olivier Py

    Olivier Py

    Der 1965 geborene Autor, Regisseur und Schauspieler Olivier Py studierte zunächst Theologie und Philosophie, bevor er in Paris am Conservatoire national supérieur d’art dramatique seine Ausbildung in den Fächern Regie und Schauspiel fortsetzte. Sein erstes Theaterstück «Oranges and Nails» wurde 1988 von Didier Lafaye inszeniert. Im selben Jahr gründete Olivier Py seine eigene Theatergruppe. 1998 wurde Py zum Direktor des Centre Dramatique National d'Orleans ernannt. Von 2007 bis 2011 leitete Py das Théâtre National de l’Odéon in Paris. Mit dem Festival d’Avingon ist der Künstler seit vielen Jahren eng verbunden. Marksteine waren hier unter anderem seine Darstellung in der 24 Stunden andauernden Aufführung «The Servant, an endless story» sowie seine Abschlussinszenierung der 60. Festspiele von Avignon, einer Hommage an Jean Vilar «The Vilar Enigma» – aufgeführt im Ehrenhof des Papstpalastes. Seit September 2013 ist Olivier Py Künstlerischer Leiter des Festival d’Avignon. Als Opernregisseur ist Olivier Py seit einigen Jahren sehr gefragt. So inszenierte er u. a. im Grand Théâtre de Genève, an der Opéra National de Paris, am Gran Teatro del Liceu Barcelona, an der Bayerischen Staatsoper München, an der Deutschen Oper Berlin sowie bei den Festivals von Edinburgh und Avignon. Seine Inszenierung von «Les Huguenots» 2011 am Théâtre La Monnaie in Brüssel wurde in der Kritikerumfrage der Zeitschrift «Opernwelt» zur Aufführung des Jahres gewählt. Für das Theater Basel inszenierte Olivier Py in der Saison 2015/2016 Verdis «Macbeth».

  • svg-sprite