deutsch english

Ballett

Premiere Spielplan Ensemble

Oper

Premiere Spielplan Ensemble

Schauspiel

Premiere Spielplan Ensemble
  • Thom Luz

    Hausregisseur

    Thom Luz

    Hausregisseur

    Thom Luz, geboren in Zürich, studierte an der Zürcher Hochschule für Musik und Theater und inszeniert sowohl in der freien Szene als auch an Stadttheatern in der Schweiz, Deutschland und Frankreich. 2014 wurde er vom Fachmagazin «Theater heute» zum Nachwuchsregisseur des Jahres gewählt, 2015 und 2017 folgten mit «Atlas der abgelegenen Inseln» aus Hannover und «Traurige Zauberer» aus Mainz Einladungen zum Berliner Theatertreffen.

    2018 inszenierte er am Deutschen Theater Berlin Thomas Bernhards «Alte Meister». Seine Produktionen «When I Die», «Unusual Weather Phenomena Project» und «Girl From The Fog Machine Factory» touren durch Europa, u. a. Stadtsschowburg Amsterdam, Vidy Lausanne, Nanterre-Amandiers Paris sowie Festivals in Hamburg, Marseille, Montpellier, Warschau, Moskau, Jerusalem und Reykjavík.

    Am Theater Basel inszenierte Thom Luz «Die Leiden des jungen Werther» (2013 nach Goethe) und «Der Zauberberg » (2015) nach Thomas Mann. Seit der Spielzeit 2015/2016 ist er unter der Direktion von Andreas Beck Hausregisseur. Er begab sich hier in «LSD – Mein Sorgenkind» (2015, eingeladen zum Heidelberger Stückemarkt und den Autorentheatertagen am Deutschen Theater Berlin) auf die Spuren des Basler Chemikers Albert Hofmann, beschäftigte sich in «Inferno» und der szenischen Installation «Paradiso»(beide 2017) mit Dantes «Göttlicher Komödie» und inszenierte in der Spielzeit 2017/2018 Georg Büchners «Leonce und Lena», eingeladen zum Kontakt International Theatre Festival Toruń, an das Maillon Strassburg und an das Nanterre-Amandiers Paris.

    «Der Mensch erscheint im Holozän» nach der gleichnamigen Erzählung von Max Frisch entstand 2016 als Koproduktion mit dem Deutschen Theater Berlin.

  • svg-sprite